Verleihung LaMonachia 2021

München – Die Stadt München hat zum dritten Mal den „LaMonachia“ Preis verliehen. Mit dem Wirtschaftspreis für Frauen werden erfolgreiche Managerinnen und Unternehmerinnen aus München ausgezeichnet.

Pandemiebedingt musste die Verleihung vergangenes Jahr ausfallen, daher wurden 2021 vier anstatt zwei Preisträgerinnen geehrt. Bürgermeisterin Katrin Habenschaden überreichte den Preis an die Unternehmerinnen: „Ich freue mich sehr über die vielen Bewerberinnen und bedanke mich im Namen der Stadt München. Mit ihren Geschäftsideen, ihrer Innovationskraft und vor allem ihrem unermüdlichen unternehmerischen Einsatz bereichern sie den Wirtschaftsstandort München. Als wirtschaftlich erfolgreiche Frauen sind sie wichtige Vorbilder.“

Eine der diesjährigen Preisträgerinnen ist Catherine Schreiber, stellvertretende Geschäftsführerin der ADVITOS GmbH. Gemeinsam mit dem Firmengründer PD Dr. Bernhard Kreymann und ihrem Team hat die Diplom-Ingenieurin die weltweit einzige 4-in-1 Organunterstützungstherapie auf den Markt gebracht, die Leber, Lunge und Nieren unterstützt sowie den Säure-Basen-Haushalt korrigiert.

„Was für eine große Ehre und Freude, unter den 4 Preisträgerinnen 2021 zu sein und diese Auszeichnung zu erhalten. Diesen Preis habe ich auch dem großartigen ADVITOS Team und Firmengründer Bernhard Kreymann zu verdanken – gemeinsam schaffen wir etwas wirklich Einzigartiges und meistern jede Herausforderung.“

Zu den Gewinnerinnen zählen auch Rosie Schuster, Gründerin und Geschäftsführerin der Techcast GmbH, Yao Wen, Mitgründerin und Vorstandsvorsitzende CIP Group und Katja Zukic, geschäftsführende Gesellschafterin der Gustav van Treeck Werkstätten für Mosaik und Glasmalerei GmbH.

Die Jury mit Vertreterinnen und Vertretern aus dem Münchner Stadtrat, Wirtschaft und Wirtschaftskammern wählte aus 56 Bewerbungen aus. Entscheidungskriterien waren wirtschaftlicher Erfolg, Innovation und Engagement. Clemens Baumgärtner, Referent für Arbeit und Wirtschaft: „Die Kandidatinnen waren alle inspirierend und erfolgreich, ob im eigenen Unternehmen oder als angestellte Führungskraft. Sie schaffen Arbeitsplätze in überwiegend mittelständischen Betrieben und unterschiedlichsten Branchen. München hat Frauenpower und wir sind stolz, dass wir das mit LaMonachia zeigen können.“

LaMonachia ist die lateinische Bezeichnung und Allegorie des weiblichen Münchens, die im Münchner Rathaus auf zwei großen Gemälden dargestellt ist. Das Symbol für den LaMonachia-Wirtschaftspreis ist die Löwin – ein internationales Symbol für Stärke, Gelassenheit und natürliche Autorität.

Die Preisverleihung kann auf dem YouTube-Kanal des Referats für Arbeit und Wirtschaft unter https://youtu.be/7CwjfpvtBSQ oder unter www.muenchen.de/lamonachia angeschaut werden.

Referat für Arbeit und Wirtschaft,
13.07.2021 Preisverleihung
La Monachia im Deutschen Theater.

Foto: Marion Vogel

Nach oben scrollen